Perlen des AfD-Antragsbuches Teil 2

Antragstext: die rentenprozente wieder zu erhöhen auf das niveau von 1980. nicht zuzulassen dass wie von der regierung geplant senkung der rentenprozente auf 43% im jahre 2029. renter steuerlich so behandel wie in den 70er/80er. die leiharbeit einschränken a diese den arbeiter in geiselhaft hält! lebensgerechten lohn ohne dass die gemeinschft zuschüsse geben muss! zurück zu schulsystem der 60er/ 70er mit den heutigen technologien! deutschland wieder zu einem souveränen staat machen (vorbild schweiz)! endlich das volk über eine verfassung abstimmen lassen die vom volk fürs volk gemacht wurde. abschaffung des fraktionszwangs. Antragsbegründung: notwendig damit 1. der Arbeiter seine Familie ernähren … Perlen des AfD-Antragsbuches Teil 2 weiterlesen

Perlen des AfD-Antragsbuches Teil 1

Im gesamten „Grundsatzprogramm der Alternative für Deutschland“ sollte im Zusammenhang mit der Bundesrepublik Deutschland an keiner Stelle von „Staat“ und im Zusammenhang mit dem Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland an keiner Stelle von „Verfassung“ gesprochen werden, da die synonyme Benutzung dieser Begriffe geeignet ist, AfD-Parteimitglieder, die Öffentlichkeit und damit potentielle AfD-Wähler über den gegenwärtigen Souveränitätsstatus Deutschlands zu täuschen. Rainer Rösl und 49 weitere AfD-Mitglieder, Änderungsanträge zum Leitantrag, Seite 38 Perlen des AfD-Antragsbuches Teil 1 weiterlesen

External link to Das Lachen, das im Hals stecken bleiben sollte

Das Lachen, das im Hals stecken bleiben sollte

Stefan Laurin kommentiert für die Ruhrbarone die allgemeine Reaktion auf das Ergebnis der Präsidentenwahl in Österreich: Das Maß der Überheblichkeit, ja der Verachtung, des Bürgertums gegenüber jenen, die sie als Unterschicht ansieht, war seit dem zweiten Weltkrieg nie so groß wie heute, zwischen beiden Welten gibt es … Das Lachen, das im Hals stecken bleiben sollte weiterlesen