SONY DSC

#Bärgida im Prenzl’Berg

BerlinDie allmontäglichen Demonstrationen des Vereins Bärgida sind ein ganz besonderes Phänomen. Eine politische Petrischale in der sich die ideologischen Versatzstücke immer neu mischen – da gibt es fast alles von verbitterten Konservativen, über diffuse Rechte, Reichsromantiker, fundamentalistische Christen, patriotische Hooligans bis hin zu klar definierten Neonazis. Jeden Montag am Washingtonplatz vor dem Berliner Hauptbahnhof flattert also die Flagge Israels auch über Köpfen, die an den Nationalen Sozialismus glauben. So etwas kann wohl nur in Berlin gutgehen.

Den Teilnehmern der Gegenkundgebung sind diese Feinheiten reichlich egal. «Wer mit der Bärgida marschiert: Ist ein Nazi», skandieren sie. Heute werfen sie Bärgida vor, mit ihrem Aufzug am 9. November das Gedenken an die Reichsprogromnacht zu beschmutzen. „#Bärgida im Prenzl’Berg“ weiterlesen